HÄNGERBÄND? HÄNGERBÄND!

Vorsicht, lasst euch vom Namen nicht täuschen! Auch wenn es sich zunächst so anhört, als sei die HÄNGERBÄND ein Haufen abhängender Landeier, so haben eben diese durchgeknallten Provinzrocker bis jetzt noch jeden Ungläubigen bekehrt. Die HÄNGERBÄND ist im Raum Hunsrück und Mainz zuhause. Sie haben den Begriff „Punk´n´Roll“ bereits geprägt, als der Jägermeister noch im Walde war. Dort fand auch anno ´89 das erste Konzert statt; mit einem Hänger als inprovisierte Bühne.

Ob auf größeren Festivals oder in kleinen Klitschen, die fünf Hänger Gischtie, Sprenger, Frohny, Raffa und Dr. Holzbein überzeugen als Livebänd und haben dabei schon manchen Top-Act blass aussehen lassen. Mit viel Spaß an der Sache, vor, hinter und auf der Bühne, wird abgerockt, bis kein Iro mehr geradesteht. Fern ab vom Kommerz beinhalten die englischen und deutschen Texte ihre Lebensphilosophie: Rock´n´Roll. Selbst die wenigen Coverstücke (z.B.v. Ramones, Motörhead) bekommen den unvergleichlichen, bändeigenen Stil aufgedrückt. Oft wird auch das Publikum in ihre spontane „Kick-ass“ Liveshow mit eingebunden.

Der Kontakt zu den Fans ist den Hängers eben sehr wichtig – auch wenn es auf der Bühne mal eng wird. Wer die HÄNGERBÄND nicht kännt, hat echt was verpännt!

 

Besetzung:

Gesang: Gischtie Hänger
Gitarre: Frohny Hänger
Gitarre: Sprenger Hänger
Bass: Dr. Holzbein Hänger
Schlagzeug: Raffa Hänger